Posts Tagged ‘telefon’

darf man gratulieren?

16. April 2010

letztens im dienst drückt mir eine meiner kolleginnen plötzlich das telefon in die hand, mit den worten: „da ist eine frau vom jungendamt dran, wegen dem kind dass du gestern übernommen hast“

prinzipiell keine seltene situation, da wir immer wieder mal kinder im neonatalen drogenentzug haben, bei denen ein ausfolgeverbot besteht. die eltern sind meistens in einem drogenentzugsprogramm und das jungenamt will erstmal feststellen, ob diese eltern ihr kind selbstständig versorgen können bevor sie ihnen das sorgerecht wieder zuspricht (oder eben auch nicht). so kommt es, dass sich das jungendamt bei uns immer wieder über den zustand des kindes erkundigt und wissen will, wie die eltern so mit ihrem kind umgehen.

ABER.. das kind, welches ich gestern übernommen habe ist nicht im entzug, sondern ein völlig unauffälliges 10 tage altes frühgeborenes.  und die eltern sind „ganz normal“. oder ist mir da was entgangen..? dementsprechend verwirrt bin ich, als ich das telefon in die hand nehme.

ich: ja?

sie: hallo, jungendamt was-weiß-ich, ich wollte nur fragen ob wir der frau xy gratulieren dürfen.

ich: ähm, ja schon, sie ist seit 10 tagen mutter..

sie: ja, das weiß ich. ich frage nur nach weil ich hier in meinen unterlagen sehe, dass sie ein hellp-syndrom hatte.

ich: aso, äh, ja.. kann sein..

sie: ja, und geht es ihr denn gut? also der mutter? und dem kind auch?

ich: dem kind geht es gut. und der mutter auch so viel ich weiß. jedenfalls kommt sie täglich zu besuch.. (ich weiß immer noch nicht worauf die gute hinaus will)

sie: oh, das ist ja schön. wissen sie, ich frage nur deshalb weil wir hier vor kurzem einen so einen fall hatten.

ich: einen fall?

sie: ja, ein ganz tragischer fall! da haben wir auch so einen glückwunsch-brief ausgeschickt. und die mutter hatte auch so ein hellp-syndrom. wir wussten aber nicht, dass sie auf der intensivstation im sterben liegt! und da hats dann große probleme gegeben, wissen sie? weil der vater hat sich bei uns beschwert.

ich überlege kurz, ob das die mutter sein könnte, die bei uns im haus auf der intensivstation liegt und nach einem hellp-syndrom jetzt auf der akutliste für eine lebertransplantation steht. dann sage ich zu der dame am telefon, dass sie mit gutem gewissen eine glückwunschkarte schicken kann, es geht mutter und kind hervorragend und lege auf.

wird das jungendamt jetzt wegen jeder frau, die irgendeine komplikation bei oder vor der geburt hatte anrufen um zu erfahren wie es ihr geht??