Posts Tagged ‘schüler’

eine ereignislose nacht…

2. Juni 2010

… liegt hinter mir. ein bisschen arbeit hier, ein bisschen arbeit da. aber im großen und ganzen war es ruhig.

habe sogar ein paar gute taten vollbracht. also im prinzip nur eine, aber wenn man sie aufschlüsselt waren es ein paar. ich habe „unsere“ schülerin angeleitet.

sie durfte heute mehr oder weniger selbstständig: ein kind versorgen (eher selbstständig), magensonde legen (unter meinen wachsamen blicken), aus mund und nase absaugen (mit anleitung), ein darmrohr (schreckliches wort!) geben (sehr selbstständig) und eine venöse blutabnahme machen (sehr unselbstständig weil mit handführung).

keine schlechte ausbeute für eine nacht, oder? sie war jedenfalls sehr zufrieden mit sich selbst und ich auch mit ihr.

soooo, jetzt gehts aber mal ab ins bett. gute nacht!

Advertisements

ruhige dienste

14. Mai 2010

die letzten dienste waren zur abwechslung mal wieder recht ruhig. sehr angenehm. man kann sich so richtig zeit für die kleinen würmer und ihre eltern nehmen. alle sorgen und ängste besprechen, in ruhe bei der pflege anleiten, babymassage zeigen, unruhige babys im tragetuch herumschleppen.

nicht, dass ich das sonst nicht auch mache. aber es ist einfach was ganz anderes, wenn man nicht jemanden im nacken sitzen hat, der einem am liebsten auf der stelle und höchst akut ein kind unterschieben möchte. obwohl man eigentlich kein bett frei hat. „aber das kind hat ja nix“. ja klar. und warum muss es dann sooo akut zu uns? bettenmangel. ja, bei uns auch. schließlich übernimmt man es dann aber doch. und wenn man dann dieses „kerngesunde“ kind übernimmt kommt man aus dem rennen nicht mehr raus. außerdem muss man dann auch bald wen finden (am liebsten ein anderes haus, möglichst weit weg), der einem das stabilste kind der station abnimmt. denn überbelag ist nicht gern gesehn. juhu. made my day. aaaaaber, wir wollen ja nicht jammern. immerhin gibt es zwischendurch ja auch tatsächlich den ein oder anderen ruhigen dienst.

übrigens auch ein vorteil der ruhigen dienste: man kann sich um schülerInnen kümmern. also sie geziehlt anleiten. ein klarer vorteil für den sonst viel zu häufig als dienstboten und putzpersonal missbrauchten nachwuchs. aber dazu ein andermal mehr.