Posts Tagged ‘nanny’

tiffany-angel-butterfly

1. Februar 2011

wir betreuen derzeit ein kleines mädchen, das in der 30. woche geboren wurde. tiffany-angel-butterfly ist ein 0815-frühchen. sie hatte so ihre problemchen, aber es gehts ihr gut. sie ist ruhig und entspannt, eine ganz problemlose patientin also.

ihre eltern sind nicht gerade arm. genau genommen sind sie stinkreich. der vater ist ein vielbeschäftigter geschäftsmann, die mutter arbeitet nicht. wieso auch. sie besitzen eine teure eigentumswohnung im zentrum der stadt und mindestens 2 ferienhäuser im ausland.

na jedenfalls, alles war perfekt geplant. der innenarchitekt wurde mit der gestaltung der kinderzimmer beauftragt, es wurde haufenweise teuerste babykleidung gekauft und über passende, standesgemäße namen nachgedacht. natürlich wollte die mutter einen geplanten kaiserschnitt. das datum und sogar die uhrzeit wurde gemeinsam mit dem gynäkologen und einer astrologin (!) vereinbart. man will seinem kind ja die bestmöglichen startvoraussetzungen geben. und was gibt es besseres, als einen widder mit aszendent waage, der unter dem schein des uranus geboren wird?? (oder so)

aber das kleine mädchen hatte andere pläne und kam kurzerhand 10 wochen früher. eine katastrophe! immerhin hatte man sich noch nicht für eine nanny entschieden!

nachdem die mutter mehrmals erfolglos versucht hatte schwestern abzuwerben und sie als kindermädchen einzustellen, fand sie schließlich doch jemand passenden. eine erfahrene, fast 40jährige nanny aus den usa, die sich auf neugeborene spezialisiert hat.

die mutter hat schon ab und zu mal gewickelt und gefüttert, aber oft doch nur gekänguruht. meistens kommt sie kurz nach der versorgungszeit der kleinen geht und vor der nächsten wieder. wenn sie überhaupt kommt. manchmal ruft sie auch einfach nur an. wie oft der vater da war kann man an einer hand abzählen.

eine woche vor der entlassung wurde die nanny eingeflogen, damit wir sie einschulen können. sie muss jeden tag mindestens 3mal unter unserer aufsicht wickeln und füttern, so will es die mutter. die nanny ist eine ganz liebe person, hat sich super auf tiffany-angel-butterfly eingelassen und sie schon ins herz geschlossen. oder sie ist so professionell, dass sie das vorspielen kann.

morgen geht die kleine tiffany-angel-butterfly nach hause. ich bezweifle, dass sie viel von ihren eltern haben wird. außer das durchgestylte kinderzimmer. und einen grenzgenialen namen. 😉

Werbeanzeigen