17.11. – internationaler tag des frühgeborenen

so, wie kinder keine kleinen erwachsenen sind, so sind auch frühchen keine kleinen neugeborenen.

frühchen sind anders.

sie wurden zu früh aus der idealen umgebung gerissen und sind noch nicht auf das leben vorbereitet. alles an und in einem frühchen ist unreif.

das gehirn, deshalb „vergessen“ frühchen manchmal zu atmen und können ihre körpertemperatur nicht halten.

der darm, deshalb haben frühchen manchmal probleme mit dem verdauen von essen und ausscheiden von stuhl.

die haut, deshalb haben sie oft trockene haut, die eine eintrittstelle für keime sein kann.

die lunge, deshalb brauchen frühchen oft unterstützung beim atmen.

das immunsystem, deshalb brauchen frühchen strengere hygiene als reifgeborene babys.

die muskulatur, deshalb brauchen frühchen mehr unterstützung bei allen bewegungen, auch beim saugen.

das ganze wahrnehmungssystem, deshalb sind frühchen schnell überfordert und brauchen sehr viel ruhe.

(diese liste könnte man ewig lange ergänzen)

frühchen brauchen spezielle unterstützung und pflege, um sich optimal entwickeln zu können. manchmal auch noch nach ihrer krankenhauszeit.

🙂 für die kleinsten der kleinen 🙂

Advertisements

5 Antworten to “17.11. – internationaler tag des frühgeborenen”

  1. Susanne Prieß Says:

    Ich hoffe mal, Dich so zu erreichen…
    Ich bin ehrenamtlich als Schriftführerin in der hiesigen Elterninitiative für Frühgeborene und kranke Neugeborene tätig, meine Tochter ist die 2. Vorsitzende unseres Vereins. Im nächsten Jahr feiern wir unser 25jähriges Jubiläum mit einem großen Event. Mir gefällt der obenstehende Text (für die kleinsten der kleinen) sehr gut und wir würden ihn sehr gerne für dieses Ereignis verwenden.
    Kommt dieser Text von Dir? Wenn ja, würden wir uns sehr freuen von Dir die Erlaubnis zu bekommen. Wenn nicht, kannst Du uns vielleicht helfen den/die Autor/In herauszufinden.

    Vielen Dank im voraus.
    Susanne

  2. Rinah Says:

    Hallo, ich habe mir deinen kompletten Blog durch gelesen und muss echt sagen: Ich hätte nicht gedacht, dass es auf einer Neo teilweise so rasant (Bezug Eltern ect.) zu gehen kann.
    Meine Maus kam selbst in der 29+2 SSW auf die Welt und die Neo war 7 Wochen lang ihr Zuhause.
    Nie im Leben hätte ich mir gedraut an den Monitor oder der Sauerstoffsättigung herum zuspielen…
    Klar gabe es auch Schwestern, mit den man gut konnte und mit welchen weniger. Aber egal solange es dem Püppchen gut geht 🙂

    Jedenfalls Hut ab vor allen Schwestern und Ärzten die mit solchen kleinen Würmchen arbeiten 🙂
    Ihr macht die Welt ein Stück besser.

    Lg Rinah

  3. infraredglasses Says:

    Ich hab mir in zwei Abenden jetzt dein ganzes Blog durchgelesen.
    Und es war krass für mich, als einer, der das ganze von der anderen Seite erlebt hat.
    Ich war ein Frühchen, 2,5 Monate zu früh wegen einer Muttermundschwäche meiner Mutter. Und ohne Leute wie dich gäbe es mich heute nicht.
    Danke für die Arbeit die ihr macht.

    Peace
    Daniel

  4. wollbine Says:

    Und genau deshalb gibt es so liebe Menschen wie du, die jeden Tag ihr Bestes für diese Kleinen geben.

  5. Vicky Says:

    Passend zum Tag der Frühgeborenen sind heute in der Berliner Charitee Vierlinge auf die Welt gekommen (natürlich gezeugt), in der 30. SSW. Aber alle sind wohl auf und müssen nun noch etwas wachsen und an Gewicht zulegen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: