alle jahre wieder

… kommt nicht nur das christkind!

auch einige eltern kommen uns jedes jahr wieder besuchen. manche auch öfter. ist ja auch verständlich, immerhin war die station für viele wochen, manchmal monate, sowas wie ein zweites zuhause für sie. wir freuen uns natürlich über jeden besuch. es zeigt uns, dass sich die eltern bei uns wohl gefühlt haben. und das trotz der schweren zeit, die sie durchleben mussten.

wie stark eltern sich noch jahre nach einer frühgeburt zu uns (als station) hingezogen fühlen ist wirklich erstaunlich. es gibt da eine mutter, die wirklich jedes jahr vor weihnachten zu besuch kommt. und der sohnemann muss natürlich immer mit. er wird diesen monat 13 jahre alt. jahaaa… richtig gelesen. DREIZEHN. so lange ist es her, dass dieses kind hier aufgenommen war.

etwas peinlich ist, dass sich niemand an diese familie erinnern kann. ich sowieso nicht, so lange arbeite ich ja noch nicht. aber auch die älteren kolleginnen können weder mit dem aussehen der mutter, noch mit dem namen was anfangen. ist eigentlich auch kein wunder, denn der junge war nur knapp 2 wochen hier. er war eine 33. woche ohne irgendwelche probleme. solche kinder haben wir hier ständig.

dennoch kommt sie jedes jahr mit ihrem sohn zu besuch, genau an seinem geburtstag. sie bringt immer selbstgemachte weihnachtskekse mit, wir laden sie auf einen kaffee ein (wenn grad zeit ist), sie erzählt uns alles aus dem leben des jungen (der gelangweilt mit seinem handy/gameboy spielt) und nachdem sie sich nochmal für alles bedankt hat, geht sie wieder.

es ist für sie zu einem ritual geworden. und für uns eigentlich auch. das hat doch was traurig-romantisches, oder? die mutter, an die sich niemand erinnern kann (was sie natürlich nicht weiß), die aber die älteren schwestern noch beim namen kennt, die noch genau weiß auf welcher position ihr kleiner damals gelegen ist und der die kurze zeit hier so viel bedeutet hat, dass sie unendlich dankbar ist.

ps: ich habe nicht darauf vergessen, dass ihr die namenskarten sehen wollt. bin nur noch nicht dazu gekommen.  🙂

Advertisements

Schlagwörter:

4 Antworten to “alle jahre wieder”

  1. Zombie Mama Says:

    Liebe Neonatalie,

    Ihr Blog ist einfach wunderschön und informativ. Ich liebe es hier zu lesen.

    Meine Prinzessin war damals auch recht lange auf einer Station wie Ihrer mit so lieben Pflegerinnen, denen ich viel verdanke. Wir besuchen die Station daher auch hin und wieder mal, wenn man in der Nähe ist. Es ist immer schön dort vorbei zu schauen, mit den Damen kurz zu quatschen und zu herzeln.

    Ansonsten schließe ich mich Blümchen an, denn es ist sehr selten das so viel Zeit und Geduld aufgebracht wird.

  2. Blümchen Says:

    Ich finde es toll, dass ihr trotzdem versucht, euch Zeit für die Mutter zu nehmen! Wenn es ihr so wichtig ist, dass sie noch 13 Jahre später kommt, tut es ihr sicher gut, wenn ihr ihre Dankbarkeitsgeste auch annehmt. Viele andere würden die Geduld dazu sicher nicht aufbringen und die freie Zeit lieber mit Raucherpause oder ähnlichem verbringen…

  3. Wolfram Says:

    Es ist völlig klar, daß die Zeit, die dieser Junge in der Neonat verbracht hat, für die Eltern wesentlich traumatischer war als für euch, zumal er ja kein „schwerer Fall“ gewesen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: